Stellenausschreibung Jugendbildungsreferent*in

Stellenausschreibung Jugendbildungsreferent*in

Die .lkj) – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V. sucht zum 01.01.2023 eine*n Mitarbeiter*in für die Projektstelle »Jugendbildungsreferent*in« mit einem Stundenumfang von 40 Wochenstunden. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet mit der Option auf Verlängerung.

Die Projektstelle »Jugendbildungsreferent*in« soll die außerschulische kulturelle Kinder- und Jugendbildung im Land Sachsen-Anhalt fördern.

Dabei werden Seminare, Workshops und Exkursionen für Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre sowie für ehrenamtliche Multiplikator*innen und Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit organisiert und durchgeführt.

Deine Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Leitung des Projektes Jugendbildungsreferent*in
  • Eigenverantwortliche Koordination des Projektes Kinder- und Jugend Kultur Preis des Landes Sachsen-Anhalt (zunächst Assistenz, ab Sommer 2023 Leitung)
  • Konzeptionierung, Planung, Durchführung und Nachbereitung von Seminaren und Workshops für Kinder und Jugendliche sowie Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendarbeit in ganz Sachsen-Anhalt sowie international, in Präsenz sowie digital
  • Erarbeitung, Planung, Durchführung und Nachbereitung von bedarfsgerechten pädagogischen Weiterbildungsangeboten für Ehrenamtliche aus den Mitgliederstrukturen
  • Eigenständige Dokumentation der Arbeiten sowie Weiterentwicklung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Gremien- und Netzwerkarbeit
  • Administrative Aufgaben, Projektabrechnung und Berichtswesen
  • Beantragung, Verwendung und Abrechnung von Fördermitteln, Einwerbung von Projektmitteln
  • Anleitung von studentischen Hilfskräften und Praktikant*innen

Was wir erwarten:

  • (Fach-) Hochschulabschluss vorzugsweise mit pädagogischen, sozialen oder kulturellen Inhalten und einschlägige Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Projektarbeit, besonders in der Planung, Durchführung und Abrechnung von Projekten
  • Vertrautheit mit den Strukturen und Inhalten der Jugend(verbands)arbeit, der außerschulischen Jugendbildung sowie mit Partizipationsprozessen
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache und Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse von Vorteil
  • Selbstständige, strukturierte Arbeitsweise, Organisationsgeschick und Kontaktfreudigkeit
  • Erfahrungen und Bereitschaft zu Aufbau und Pflege von Netzwerkstrukturen
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Interessensvertretung
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Bereitschaft zur Innovation
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft Office Programme
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und Dienstreisen
  • Sehr gute Kenntnis über Belange der Kinder- und Jugendkultur
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Mittelakquise und –abrechnung

Was wir bieten:

  • Vergütung in Anlehnung an TV-L
  • Selbstverantwortliches Arbeiten und Projektverantwortung
  • Abwechslungsreiches Arbeitsumfeld in einem Verein mit sehr guter Vernetzung in der kulturellen Landschaft Sachsen-Anhalts
  • Arbeitnehmer*innenfreundliche Atmosphäre
  • Ein lebendiges, offenes und motiviertes Team
  • Möglichkeit zur Weiterbildung und mobiles Arbeiten

Die Stelle wird öffentlich gefördert. Dieses Stellenangebot besteht unter Vorbehalt der bewilligten Fördermittel. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Zuwendungsgebers. Bei Einladung zu einem Bewerbungsgespräch werden Reisekosten nicht erstattet.

Der Arbeitsort ist Magdeburg. Der Arbeitsplatz ist eingeschränkt barrierefrei zugänglich.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Bewerber*innen unabhängig von Alter, Geschlechtsidentität, zugeschriebener Behinderung, Religion, Herkunft, Nationalität oder sexueller Identität.

Für weitere Informationen zum Arbeitsplatz und für Möglichkeiten der Anreise stehen wir gerne zur Verfügung.

Über die .lkj) Sachsen-Anhalt:

Die .lkj) Sachsen-Anhalt ist der Dach- und Fachverband im Land Sachsen-Anhalt für

  • Kulturelle Kinder- und Jugendbildung
  • Freiwilligendienste Kultur und Bildung
  • Breitenkulturarbeit und Soziokultur

Die rund 40 Mitgliedsorganisationen der .lkj) Sachsen-Anhalt setzen sich aus Verbänden und Vereinen der Kinder- und Jugendkulturarbeit sowie kulturellen Einrichtungen aller Sparten zusammen. Als anerkannte landesweite Trägerin der Jugendhilfe nach SGB VIII fungiert die .lkj) Sachsen-Anhalt als Bindeglied zwischen Kultur, Bildung, bürgerschaftlichem Engagement und sozialer Arbeit. Die .lkj) Sachsen-Anhalt engagiert sich intern und extern gegen Diskriminierung und für ein gleichberechtigtes, inklusives Miteinander.

Bewerbungsverfahren:

Die Bewerbungsunterlagen (bitte nur eine PDF-Datei mit maximal 5 MB) und das Motivationsschreiben bitte ausschließlich per Mail bis zum 30. November 2022 an: info@lkj-lsa.de 

Die Bewerbungsgespräche finden am Dienstag, den 13.12.2022 statt.

.lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.
Brandenburger Straße 9, 39104 Magdeburg.

Für Rückfragen steht Herr Perry Lukaszczyk telefonisch zur Verfügung: 0391 / 2 44 51- 72.

 

Datenschutz:

Die Bewerbungsunterlagen werden von der Personalabteilung gespeichert und ausschließlich für diese Stellenausschreibung genutzt. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden alle personenbezogenen Daten von uns gelöscht, postalische Einsendungen werden vernichtet.