„Spirituelles Leben in Sachsen-Anhalt“ - Ausstellung

Ausstellung „Spirituelles Leben in Sachsen-Anhalt“

Vom 01. Dezember 2011 bis zum 3.2.2012 präsentiert der Kunstverein derART e.V. und die .lkj) die Ergebnisse seines jüngsten Projektes: Fotografien von in Sachsen-Anhalt lebenden, spirituellen jungen Menschen. Die Ausstellung mit dem Titel „Spirituelles Leben in Sachsen-Anhalt“ wird in der Mensa-Galerie des Studentenwerks der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gezeigt.

Weltweit sind Menschen gläubig. Auch in Sachsen-Anhalt, auch in Magdeburg. Wie aber lebt es sich mit dem Glauben in einer weitgehend säkularisierten Umwelt? Das zeigt das Projekt des Kunstvereins derART und der .lkj) Sachsen-Anhalt. Mit Fotos und Texten von Andreas Fliess, Arnaud Kaltenmark, Christian Rößler, Hans Werner Schindler, Hendrik Hohmann, Holger Dülken, Irina Lukatska, Jaroslav Svaha, Juliane Lamott, Karin Blumstengel, Manuela Pawellek, Sebastian Vandrey, Valentina Perosa, und Horea Conrad (Kurator). Gezeigt werden Porträts, die mit sozio-dokumentarischem und fotojournalistischem Charakter und Texten zum jeweiligen Exponat, die Bedeutung und den Umgang mit Spiritualität im Leben der Jugendlichen widerspiegeln. Jugendliche, für die Religion, Glaube, Spiritualität eine wichtige Rolle in ihrem Leben, Denken und Fühlen spielen, haben es nicht immer leicht, in ihrer weitgehend nicht religiösen Umwelt in Sachsen-Anhalt, verstanden zu werden. Dennoch sind religiöses Leben in Kirchen, Glaubensgemeinschaften und Gruppen Gleichgesinnter ein wichtiger Beitrag zum kulturellen, sozialen und politischen Leben. Viele junge Menschen nehmen den Glauben als inspirierende Quelle für freiwilliges Engagement in sozialen Projekten, Friedensbewegungen, Entwicklungshilfeprojekten und engagieren sich stark im kulturellen Austausch. Gleichzeitig müssen sie erleben, dass religiöse Institutionen, mit denen sie sich verbunden fühlen, mit Skepsis und Ablehnung betrachtet werden, manchmal auch aufgrund von Straftaten und dem Umgang dieser Institutionen damit. Auch werden Moralvorstellungen und Lebensregeln, die mit dem Glauben in Zusammenhang stehen, von vielen anderen Jugendlichen, Freunden und geliebten Menschen oft abgelehnt oder mit Unverständnis betrachtet. Wie lebt es sich mit dem Glauben in einer säkularisierten Umwelt? Was bedeuten Glaube und Spiritualität für Jugendliche in Sachsen-Anhalt? Entstanden zahlreiche Bilder von jungen Menschen aus vielen Nationen, deren Glaube, Weltanschauung, Spiritualität und Wertevorstellungen mit Hilfe der Fotografie ausgedrückt wurden.

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann von Schulen und anderen Einrichtungen ausgeliehen werden. Begleitend hierzu bieten wir Seminare zum Thema Fotografie an.

Zu sehen ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Mensagalerie  des Studentenwerks der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Tel. 0391 / 67 – 18640.

Die Vernissage findet am 01. Dezember 2011 um 19:00 Uhr in der Mensagalerie des Studentenwerks der O.v.G. Universität Magdeburg, Universitätsplatz statt.

  • Begrüßung: Katrin Behrens, Studenwerk OvGU
  • Grußwort: Axel Schneider .lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachse-Anhalt e.V.
  • Einführung: Horea Conrad, Kunstverein derART e.V.

Das Ausstellungsprojekt findet statt mit freundlicher Unterstützung der .lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V., sowie des Studentenwerks der OvGU Magdeburg. Eine Ausstellung des Kunstverein derART e.V. Ansprechpartner: Horea Conrad, 0391 / 7313322, 0178 / 7313322, Mail: info@kunstvereinderART.de