KIEZ Kunst.Aktions.Tag

KIEZ Kunst.Aktions.Tag

UtopiaLab x Straßengalerie in Magdeburg Südost

Am 17. September 2020 kamen rund um das Lesezeichen im Stadtgebiet Südost Kinder und Jugendliche mit Künstler*innen zum utopischen Kunst Aktions Tag zusammen.

Neben den Zeichenrobotern und einem mobilen Forschungsinstitut waren auch die Gestalter*innen der Straßengalerie vor Ort, um ihre Kunstwerke gemeinsam mit den Teilnehmenden zu finalisieren. Das UtopiaLab ist ein temporäres mobiles Zukunftslabor, das im öffentlichen Raum Magdeburgs unterwegs ist. Es lädt Kinder, Jugendliche und Anwohner*innen zum Verweilen, Informieren und Forschen ein und entwickelt mit ihnen Zukunftsvisionen für ihre Stadt. Es fanden zudem Mitmach-Stationen und Diskussionsrunden statt, in denen mögliche Zukünfte erdacht werden.

Bereits in den Sommerferien erprobten Kinder der Grundschule Salbke Elemente des UtopiaLabs. Die Ergebnisse wurden am Kunst Aktions Tag präsentiert und auch politischen Entscheidungsträger*innen und der Kinderschutzbeauftragten der Landeshauptstadt Magdeburg vorgestellt.

Seit Anfang September wurden in mehreren Werkstätten verschiedene Kunstwerke im öffentlichen Raum entwickelt und umgesetzt. Kunstformen, wie Tape Art, Malerei, Moosgraffiti, sowie Video- und Textilkunst wurden hierbei gemeinsam erprobt und in der Straßengalerie rund ums Salbker Lesezeichen sichtbar gemacht. 

Die Straßengalerie wurde am 17. September 2020 beim KIEZ Kunst.Aktions.Tag fertig gestellt.

TapeArt

Textilkunst

Moosgraffiti & Malerei

Urban Gardening

Video Kunst

Das Format UtopiaLAB wird freundlicherweise gefördert durch die „Ich kann was“-Initiative der Deutschen Telekom Stiftung.

Das Projekt „Straßengalerie“  ist in das Programm „Werkstatt Vielfalt“ der Robert Bosch Stiftung aufgenommen worden.

 

 

 

mitarbeit.de: Förderprogramm Werkstatt Vielfalt

Fotos: Giovanna Gahrns