Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

Alternativen leben

29. Juni 2022 bis 30. Juni 2022

Veranstaltung Navigation

voller Straßenverkehrspunkt

Klimakrise – Finanzkrise – Lebenskrise. In Zeiten der Krisen wird das Wundermittel Wirtschaftswachstum beschworen. Um Arbeitsplätze zu retten und Elend zu vermeiden. Aber kann in einer endlichen Welt die Wirtschaft unendlich wachsen? Findet das gegenwärtige Wirtschaftswachstum nicht bereits auf Kosten von Natur und Mensch statt? Welche Folgen hat die Ausbeutung von Ressourcen?

Im Rahmen des Workshops wollen wir diesen Fragen nachgehen und schauen, welche Alternativen es zum Immer-Größer, Immer-Besser, Immer-Schneller gibt. Es gibt Orte, an denen das Wirtschaften, das Miteinander und der Umgang mit der Umwelt neu gedacht werden. Im Großen wie im Kleinen. Hier wird Wandel angestrebt, werden Alternativen gelebt und starke Zeichen für Veränderung gesetzt. Virtuell werden wir einige dieser Orte des Wandels, wie zum Beispiel die Transition-Town-Initiative, einen Umsonstladen oder eine SoLaWi besuchen. Ihr werdet auch selbst aktiv werden und in eurer Umgebung dem Wandel auf die Spur kommen.

Vielleicht finden wir gemeinsam Lösungen für die gegenwärtigen Herausforderungen? Frei nach Albert Einstein: Probleme können nur mit einer anderen Denkweise gelöst werden, als sie entstanden sind.

Details

Beginn:
29. Juni 2022
Ende:
30. Juni 2022
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

.lkj) Sachsen-Anhalt e.V. // FWD Kultur und Bildung
Telefon:
0391-244 51 62 /-68
E-Mail:
fsj@lkj-lsa.de
Website:
https://www.lkj-lsa.de/projekte/freiwilligendienste/

Veranstaltungsort

Magdeburg
Brandenburger Str. 9
Magdeburg, 39104
+ Google Karte
Website:
https://www.lkj-lsa.de/