Resonanzboden//House of Resources Magdeburg

Resonanzboden House of Resources Magdeburg

2. Projektphase 2019–2022

Nach erfolgreicher, dreijähriger Projektlaufzeit  des Modellprojektes »House of Resources« des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge wird Resonanzboden unter der Trägerschaft der lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.  in Magdeburg für weitere drei Jahre weitergeführt.

Mit der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt (AGSA) e. V.  rückt eine neue, starke Akteurin für Integration und interkulturelle Orientierung als Kooperationspartnerin an unsere Seite. Zudem werden wir auch in einigen ländlichen Räumen in Sachsen-Anhalt aktiv werden. Dabei arbeiten wir u.a. mit den Mitgliedern der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (LAGFA) e. V. zusammen.

Das Projekt agiert weiterhin als Vernetzungs- und Kooperationsstelle für Menschen mit Einwanderungsgeschichte, Migrant*innenorganisationen und Engagierte in diesem Bereich. Weiter tritt Resonanzboden als Förderer von Bildungs- und Kulturprojekten für deren Zielgruppen und alle interessierten und ehrenamtlich tätigen Bürger*innen und Akteur*innen auf.

Aktuelles

AntragswerkstattReso SkypeTelefon.

In den kommenden Tagen wird sich entscheiden, ob wir  die nächsten Antragswerkstatt für Mikroprojektförderung am 6. Mai wieder persönlich abhalten können.
Bis dahin bieten wir weiterhin  Einzelberatungen über Telefon oder Skype an.

Schickt uns gerne eure Projektskizze vorab.
Termin nach Vereinbarung per E-Mail: sonja.renner@lkj-lsa.de

Zurzeit arbeiten wir an einer Online Version der Antragswerkstatt, die dauerhaft auf unserer Seite verfügbar sein wird.

Unsere Finanzierungsmöglichkeiten

Förderung von Mikroprojekten

Das House of Resources Magdeburg fördert weiterhin Menschen mit Einwanderungsgeschichte, Migrant*innenorganisationen und Engagierte in diesem Bereich.

Projekte von Partner*innen, die bereits eine Förderung durch Resonanzboden 1.0 erfahren haben, können ihre Projektanträge ab sofort bei uns einreichen.

Unterlagen zum Antrag findet ihr hier.

Jugend(inter)KulturFonds // JKF

In der neuen Förderperiode 2019-2022 können Jugendliche unter 27 Jahren aus Magdeburg und den umgebenden ländlichen Räumen Mittel aus dem neu zur Verfügung gestellten Jugend(inter)KulturFonds (JKF) beantragen.

Hierfür ist eine vereinfachte Antragstellung sowie Nachweisführung notwendig, die es den Akteur*innen recht unkompliziert ermöglicht, bis zu 500 € für ein Projekt zu erhalten.
Wenn im Einzelfall mehr Mittel benötigt werden, bitten wir um persönliche Rücksprache mit uns.

Unterlagen zum Antrag findet ihr hier.

Eine Übersicht über die im neuen Projektzeitraum geförderten Projekte und Aktivitäten findet ihr hier

Resonanzboden unterstützt durch

finanzieren

vernetzen

beraten & informieren

nutzen & leihen

Unsere Ziele

  • Förderung von bürgerschaftlichem und ehrenamtlichem Engagement im Bereich Integration, Diversity und interkulturelle Bildung
  • Förderung und Schaffung nachhaltiger Strukturen von Vereinen undInitiativen. Unterstützung der Entwicklung neuer interkultureller und integrativer Projekte sowie deren Vernetzung.
  • Stärkung der gesellschaftlichen Partizipation von Migrant*innenorganisationen und anderen Interkultur-Akteur*innen

Unsere Zielgruppen

  • Menschen mit Einwanderungsgeschichte
  • Migrant*innenorganisationen (MOs)
  • Bildungs- und Kulturprojekte und deren Zielgruppen
  • interessierte und ehrenamtlich tätige Bürger*innen und Akteur*innen

Projektzeitraum: 01.09.2019 – 31.08.2022

Logos Förderer Resonanzoden

Zielgruppe

Wir unterstützen

  • Aktive im Bereich Interkultur, soziale und gesellschaftliche Integration
  • Projekte von und für Jugendliche in Magdeburg und die umgebenden ländlichen Räume durch einen Interkulturfond
lkj-ortsmarke-orange

Standorte

Wir arbeiten

  •  in Magdeburg und
  • in der Region in und um die Hansestadt Stendal sowie in der Gemeinde Hohe Börde.

Kontakt Deine Ansprechperson:

Aktuelles aus dem Projekt