Leitbild  der .lkj) – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.

Die .lkj) – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V. ist der Dach- und Fachverband im Land Sachsen-Anhalt für

In der .lkj) Sachsen-Anhalt sind landesweite Fachverbände der Kinder- und Jugendkulturarbeit sowie kulturelle Einrichtungen mit landesweiter Bedeutung als Mitglieder organisiert. Als anerkannter landesweiter Träger der Jugendhilfe nach SGB VIII bildet die .lkj) Sachsen-Anhalt ein wichtiges Bindeglied in der Querschnittsaufgabe zwischen sozialer Arbeit, Bildung, Kultur und bürgerschaftlichem Engagement.

Die .lkj) Sachsen-Anhalt will:

Zielgruppe(n) der .lkj) Sachsen-Anhalt ist/sind:

Die .lkj) Sachsen-Anhalt gehört der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) an und will gemeinsam mit deren Fachstrukturen dazu beitragen, dass

Beschlossen durch den Vorstand der .lkj) Sachsen-Anhalt am 22. Januar 2018.

JugendPolitikTage // Forum Frei_Raum Impressionen

Selbstdarstellung und Selbstverständnis  der .lkj) – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.

Die Arbeit der .lkj) Sachsen-Anhalt wird institutionell durch die Staatskanzlei und das Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Projektförderungen erhält der Verband vor allem durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bundesministerium des Innern und für Heimat, den Europäischen Sozialfonds und die Landeshauptstadt Magdeburg. Hinzu kommen Zuwendungen aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes, durch die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung und weitere Zuschüsse der Kommunen und anderer Mittelgeber

Als Betrieb mit 20 Beschäftigten (Stand: März 2024) und etwa 100 Freiwilligen in Sachsen-Anhalt verpflichtet sich die .lkj) Sachsen-Anhalt bewusst Bildungsinhalte und -prinzipien zu gelebter Kultur am Arbeitsplatz zu gestalten:

Die .lkj) Sachsen-Anhalt verfügt über eine entwickelte Infrastruktur in Sachsen-Anhalt mit einer Geschäftsstelle in Magdeburg sowie weiteren Projektstandorten (bspw. in Lutherstadt Eisleben und Stendal) sowie über Mitglieder in allen Teilen des Landes. In den benachbarten Bundesländern und auf Bundesebene gibt es Kooperationen mit anderen Landesvereinigungen sowie einen ständigen Kontakt zur Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ).

Als Träger verschiedener langfristiger internationaler, bundes- und landesweiter Vorhaben bietet die .lkj) Sachsen-Anhalt das notwendige Know-how im Bereich des Projektmanagements.

Als Anbieter von Fortbildungs- und Qualifizierungsseminaren kann die .lkj) Sachsen-Anhalt fachlich qualifiziertes Personal und Erfahrungen mit unterschiedlichen Zielgruppen (von Kindern und Jugendlichen bis hin zu Studierenden und Multiplikator*innen) einbringen.

Menschen sitzen zusammen und musizieren zusammen.