Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Argumentationstraining gegen Sexismus

16. Oktober // 09:00 bis 17. Oktober // 17:00

Liebe Interessierte,

 

die .lkj) Sachsen-Anhalt und das Netzwerk für Demokratie und Courage Sachsen-Anhalt laden euch ganz herzlich zu unserem gemeinsamen Argumentationstraining gegen Sexismus ein. Diese Veranstaltung steht allen Interessierten Menschen offen.

Ziele des Trainings:

Die Situationen, in denen wir oder andere sexistische oder antifeministische Diskriminierung erfahren, sind noch immer alltägliche Realität. Wie wir in diesen Situationen argumentieren und reagieren können, um uns selbst und andere zu empowern, wollen wir gemeinsam üben. Tief verwurzelt sind antifeministische Ideologien auch in der rechten Szene, ob online oder “analog”. Auch die rechten Kreise der AfD wissen diese Themen gut für sich zu platzieren. Wie können wir damit umgehen? Die Verteidigung der eigenen Position von Vielfalt geschlechtlicher, familialer und sexueller Lebensweisen steht im Zentrum des Trainings.

Gern könnt ihr eure konkreten Wünsche nach Inhalten des Trainings an uns schicken – wir probieren diese dann noch einzubauen.

 

Der Rahmen:

* Ort: Jugendherberge Halle/Saale

* Datum: 16.-17. Oktober 2020

* Die Kosten für Verpflegung, Anreise und Unterkunft werden von uns übernommen.

* TN-Beitrag: 15 € (Sprecht uns an, wenn ihr den Beitrag nicht bezahlen könnt. Dann finden wir einen Weg.)

* Anmelden könnt ihr euch hier. Bitte gebt bei allen Anmeldungen euern Namen, euer Alter und eure Verpflegungswünsche (Allergene, vegetarisch, vegan) an.

* Diese Veranstaltung wird in gemeinsamer Kooperation der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. und dem Netzwerk für Demokratie und Courage Sachsen-Anhalt durchgeführt.

Details

Beginn:
16. Oktober // 09:00
Ende:
17. Oktober // 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Jugendherberge Halle (Saale)
Große Steinstr. 60
Halle/Saale Innenstadt, 06108 Deutschland