Im Land der Zitronen – demokratisch handeln, aber wie?

Wir leben hier in Deutschland in einem demokratischen Staat. Gerade in den aktuellen Zeiten zeigt sich, dass die Demokratie als politisches System weder fehlerfrei noch unhinterfragt ist. Demokratie ist eine gesellschaftliche Gestaltungsaufgabe. In diesem Seminar experimentieren wir mit „Demokratie“ – ganz praktisch, ganz nah und ohne auf rein politischer Ebene...

Wozu Kultur? – eine Spurensuche

Wir können nicht ohne und doch fällt es schwer zu sagen, was sich genau dahinter verbirgt. Sie soll verteidigt und bewahrt werden und ist doch einem ständigen Wandel unterlegen. Es gibt sie als Hoch-, Sub- und Inter-Kultur; man hört von Leit- und Trans-Kultur. Alle sprechen davon und doch schaut jede*r...

Übergänge, Brücken, Neuanfänge – Reflexion im BFD

Der Bundesfreiwilligendienst dient vielen als Übergang, als Orientierungsphase, als neuer Schritt und Aufbruch. Ganz speziell wird der Blick auf den Austausch und das Nachdenken über die eigene Tätigkeit, Arbeitsweise und Rolle in der Einsatzstelle gerichtet aber auch auf die persönlichen Ziele für die Zeit nach dem BFD. Als Kernelement des...

„Was hat Ostern mit Eiern zu tun?“ Ostereier zwischen Tradition und Kunst

Vielleicht habt ihr es jedes Jahr in eurer Kindheit gemacht, vielleicht aber auch noch nie in eurem Leben! Kurz vor Ostern nutzen wir im Rahmen dieses Workshops das „Ei“ als Material des kreativen Gestaltens. Ihr lernt traditionelle und experimentelle Methoden des Eierfärbens und -gestaltens kennen. Und was hat eigentlich das...

Menschenbilder – Familienporträts

Ist der Mensch noch das, was er nie war? Welche Bilder haben wir von Menschen im Kopf und wie prägen die uns umgebenden Menschenbilder unsere Vorstellung vom Menschsein und von Familie? Dieser Workshop lädt ein, sich selbst, das eigene Menschenbild und die Bedeutung von Familienporträts philosophisch-kreativ unter die Lupe nehmen....

Lichtbilder: Die Ursprünge der Fotografie

In diesem praktischem Workshop lernt ihr Methoden der ursprünglichen „Fotografie“ kennen. Cyanotypie, auch bekannt als das Blaudruck-Verfahren, ist eine historische Fototechnik, bei der mit Hilfe von Licht ganz einfach „Dinge“ auf Papier gebracht werden können. Mit Hilfe der Lochkamera bauen wir unsere eigenen Kameras. Dabei entdecken wir entdecken die Ästhetik...

Philosophieren mit Kindern

Wer mit Kindern zu tun hat, kennt sie - diese Fragen, auf die man als Erwachsene*r keine richtige Antwort geben kann. Häufig reagieren wir Erwachsene dann so, als wäre die Frage nicht relevant - nur, weil wir keine passende Antwort haben. Während sich die Fragen von Kindern in den verschiedenen...

Einführung in digitale Bildungstage (BFD)

Digitale Bildungsformate kommen seit der Corona-Pandemie stärker zur Anwendung, weil sie die Bildungsangebote im Bundesfreiwilligendienst gut ergänzen und erweitern. Für Freiwillige, die ihren Dienst gerade erst beginnen, stellen digitale Bildungsveranstaltungen allerdings manchmal eine Herausforderung dar, weil entweder bisher fehlende Erfahrungen im digitalen Raum zu hoher Unsicherheit führen oder die notwendige...

Übergänge, Brücken, Neuanfänge – Reflexion im BFD

Der Bundesfreiwilligendienst dient vielen als Übergang, als Orientierungsphase, als neuer Schritt und Aufbruch. Ganz speziell wird der Blick auf den Austausch und das Nachdenken über die eigene Tätigkeit, Arbeitsweise und Rolle in der Einsatzstelle gerichtet aber auch auf die persönlichen Ziele für die Zeit nach dem BFD. Als Kernelement des...

Kulturkaffeefahrt Hamburg

Gemeinsam mit anderen Bundesfreiwilligendienstleistenden aus ganz Deutschland entdecken Sie Hamburg und ausgewählte Kulturorte der Hansestadt! Zwei Präsenztage vor Ort werden ergänz durch ein digitales Treffen. Nähere Informationen folgen zeitnah!   Foto von Julia Solonina auf Unsplash