Bürger*innenbeteiligung in Magdeburg Südost

Kiezcafé Südost

Am 23.10.2019 luden wir in eine leere Ladenfläche in Magdeburg Salbke ein, die bis Ende 2020 von der .lkj) Sachsen-Anhalt mit kultureller Bildung bespielt wird. Dies wird finanziell vom Stadtplanungsamt unterfüttert.

Zum Kiezcafé, veranstaltet von Projekt »KIEZ 2.0 – Die Rebellion geht weiter«, waren verschiedene Kulturschaffende und Aktive geladen, die in Salbke, Fermersleben und Westerhüsen leben und wirken.

Bei einem Kaffee wurde besprochen mit welchen Angeboten der Laden von Menschen vor Ort bespielt werden könnte. Es entstanden zahlreiche Kooperationsideen, wie ein Erzählcafé oder ein Ort für Filmvorführungen und Workshops.

Vorgestellt wurde außerdem das Konzept einer Bachelorarbeit von Sofia Helfrich, die in Magdeburg Cultural Engineering studiert. Sofia möchte den Sozialraum Magdeburg Südost genauer unter die Lupe nehmen und Beteiligungsmethoden entwickeln um mit den Bürger*innen gemeinsam weitere Inhalte, ein Logo und einen Namen für die Ladenfläche zu entwickeln.

Dazu plant sie gemeinsam mit Kiezrebellin Svenja Heinrichs vom 18. bis zum 30. November 2019 zwei Wochen Programm zum Mitmachen und Mitreden. In dieser Zeit ist der Laden von Dienstag bis Freitag von 15:00-18:00 geöffnet – bei Kaffee, Kaltgetränken und Kuchen kommt Südost zusammen.

Ein erstes offenes Nachbarschaftcafé findet am 07. November 2019 von 15.00 Uhr bis 17:00 Uhr statt.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
On Key

Ähnliche Beiträge

Parlamentarischer Abend der initiativeKJP

Zukünfte junger Menschen nicht platzen lassen! Damit Kinder und Jugendliche in Deutschland gut aufwachsen, geschützt sind und diskriminierungsfreie, selbstbestimmte und gerechte Teilhabe erfahren, setzt sich die #initiativeKJP für eine leistungsfähige