Gedenkstein Wolmirstedt

Das Projekt der .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. „Mit allen Sinnen – lassot yad achat“ zum Abbau von Antisemitismus endet nach drei Jahren.

Wir haben Anlässe und Orte der Begegnung zwischen jüdischen und nichtjüdischen Menschen ermöglicht und haben diese gemeinsam kreativ gefüllt. Unser Ziel war es, vorhandene Netzwerke zu unterstützen und neue PartnerInnen für gemeinsame Ideen zu finden, um weitere Bildungsmodule und kulturelle Angebote zu entwickeln und umzusetzen.

Um dem komplexen und vielschichtigen Thema Antisemitismus gerecht zu werden, haben wir ein Paket mit gebündelten Maßnahmen zur politischen Jugendbildung, zum interkulturellen Lernen und zur gemeinsamen Freizeitgestaltung angeboten.

Mit jüdischen und nichtjüdischen Vereinen und Jugendlichen wurden neue Bildungskonzepte, wie z.B. Projekttage an Schulen gegen Antisemitismus konzipiert und mit großer methodischer Bandbreite durchgeführt. An einer Schule wurde mit einem langfristigen Projekt von SchülerInnen das jüdische Leben vor Ort erforscht, eine Ausstellung für das Heimatmuseum erstellt und eine Stadtführung zu Orten des jüdischen Lebens konzipiert und als peergroup-education umgesetzt. Des Weiteren wurden z.B. Plattformen zum interreligiösen Austausch initiiert, Geocaching-Touren und Zeitzeugengespräche zum jüdischen Leben durchgeführt und Workshops und Seminare zum Thema Antisemitismus angeboten. Wir haben uns im Laufe des Projektes mit Themenfeldern des rechtsextremistischen Antisemitismus bis zu den Spielarten des israelbezogenen Antisemitismus intensiv auseinandergesetzt und dieses in unseren Bildungsveranstaltungen thematisiert. Diese Auseinandersetzung wird in der Zukunft leider wohl weiterhin dringend nötig sein.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
On Key

Ähnliche Beiträge

Parlamentarischer Abend der initiativeKJP

Zukünfte junger Menschen nicht platzen lassen! Damit Kinder und Jugendliche in Deutschland gut aufwachsen, geschützt sind und diskriminierungsfreie, selbstbestimmte und gerechte Teilhabe erfahren, setzt sich die #initiativeKJP für eine leistungsfähige