"Europawoche" steht in Blau und Gelb gesprüht an einer Wand. Im Hintergrund sind mehr Personen zu sehen, die ebenfalls etwas an die Wand sprühen.

Unsere Zukunft – die Zukunft der EU: Rückblick auf den Graffiti-Workshop im FSJ

Junge Menschen werden oft nach ihrer Zukunft gefragt. Was möchtest du später mal machen? Wie soll es für dich weitergehen? Hast du dir darüber schon einmal Gedanken gemacht?

Nicht erst die jüngsten Ereignisse haben gezeigt, dass das Leben in der Staatengemeinschaft auch einen Einfluss auf unser Leben im kleineren Kosmos hat und man sieht sich und die Gesellschaft zwischen Wünschen und Ängsten, zwischen Spaltung und Zusammenhalt.

Nicht jeder Mensch ist für den politischen Parlamentarismus geschaffen und so bietet Beispielsweise die Kunst oder kulturelle Orte die Möglichkeit sich anders mit den Themen zu auseinanderzusetzen: Was passiert mit unserer Zukunft? Und vor allem, was passiert mit der Zukunft der EU?

Im Rahmen der Freiwilligendienste ist die Wahl des Ausdrucks auf Graffiti gefallen. Hier haben Freiwillige ausprobieren können, wie man vom ersten Strich auf dem Papier über den ersten eigenen Sketch hin zur Farbe an der Wand kommt. „Gar nicht so einfach!” … Aber trotzdem können sich die Ergebnisse sehen lassen. Solidarität kenn keine Grenzen!

 

Das Projekt fand im Rahmen der Europawoche 2022 statt und wird durch die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt. Vielen Dank auch an Schrader Haus Magdeburg, für das Bereitstellen der Wand!

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
On Key

Ähnliche Beiträge