Am 1. April fand die Abschlussveranstaltung der Antirassismuswochen in Magdeburg statt. Sie wurdevom Projekt Resonanzboden // HoR Magdeburg in Kooperation mit dem AGSA e. V. und der .lkj) Sachsen-Anhalt im einewelt Haus Magdeburg organisiert.

Neben einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit Musik und vielen Informationen gab es viel  Raum für Kreativität von Kindern und Jugendlichen.

Unsere Projekte Resonanzboden, die Servicestelle »Kultur macht stark« und die Fördermittelberatung haben sich vorgestellt und auf einer Infobörse beraten.

Die SKV Meridian e. V. zeichnete für das musikalische Programm verantwortlich. Zu erleben war atemberaubender Gesang klassischer und modernerer ukrainischer Kompositionen und Volkslieder der Opernsängerin Viktoria Zabolotska. Am Abend dann generationsübergreifendes Abhotten zu Songs der Beatles, Elvis Presley, Rolling Stones und regimekritischen Titeln aus der Sowjetzeit.
Als kulinarischen Beitrag steuerte AFIMA e. V. Samosas und anderen leckeren afghanischen Imbiss bei, im Weltladen gabs fairen Kaffee und Snacks, im Café äußerst gefragtes hausgemixtes Minze-Zitronen-Wasser.

Die kreativen Großen und Kleinen versammelten sich im Kleinkunstraum, malten mit Masoumeh Ahmadi, gestalteten Manga Characters mit Vanessa Mertens und bastelten Osterdeko mit Polina Paul.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden und Partner*innen!